Gelebte Toleranz

Wie an allen Waldorfschulen tragen und gestalten die Eltern das Schulleben bewusst und verantwortungsvoll/verantwortlich mit. Ganz deutlich stellen wir uns daher an dieser Stelle gegen Ausgrenzung, Gewalt und Diskriminierung.

Die Waldorfschule Mülheim ist ein Ort der Toleranz und Integration. Jedes Mitglied unserer Schulgemeinschaft wird in seiner Individualität aufgenommen und respektiert.

“Anderssein” ist somit bei uns “normal” und kein Makel! Wir freuen uns über bunte Vielfalt, die die Werte unserer Schule mit trägt und respektvolle Toleranz lebt.

In dieser Grundhaltung schließen wir uns explizit der Stuttgarter Erklärung des Bundes der Freien Waldorfschulen an.

Die Schulpflegschaft und Elternvertretung