Heute und morgen

Die Waldorfschulen haben sich in den letzten Jahrzehnten weltweit ausgebreitet und sind heute auf allen Kontinenten in den unterschiedlichsten kulturellen und sozialen Umfeldern zu finden.

Zahl der Schulen (Stand Juni 2010):

  • Schulen in Deutschland: 219
  • Schulen in Europa (ohne Deutschland): 467
  • Schulen außerhalb Europas: 313
  • Zahl der Schulen weltweit: 999
  • Zahl der Waldorfkindergärten weltweit: ca. 1.500

Hinzu kommen zahlreiche weitere Gründungsinitiativen.

Ausbildung von Waldorflehrern für die internationale Schulbewegung

Die deutschen Waldorfschulen fördern die Ausbreitung der Waldorfschulen durch Erfahrungsaustausch, Beratung und die Finanzierung von Studienplätzen an den Waldorflehrerseminaren in Deutschland (ca. 20 % der Studierenden kommen aus dem Ausland).

Der Aufbau der der Waldorfschulen in den ehemaligen Ostblockländern wird von der Internationale Assoziation für Osteuropa (IAO) unterstützt, indem Fortbildungskurse organisiert werden, die von erfahrenen Waldorflehrer/innen aus westeuropäischen Ländern in Osteuropa abgehalten werden (näheres hierzu siehe www.iao-waldorf.de).

Finanzielle Förderung

Die Ausbreitung der Waldorfschulen wird von den Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners weltweit gefördert (www.freunde-waldorf.de). Die Freunde sammeln Spenden und leiten diese ohne Abzug von Verwaltungskosten zu 100% an Projekte im Ausland weiter. Außerdem werden z. B. in Zusammenarbeit mit dem BMZ Projekte in Entwicklungsländern durchgeführt.