Schuljahresende – Sommer – Ferien

Kommentare deaktiviert

Liebe Schulgemeinschaft,
unsere Schule ist ein sehr lebendiger Betrieb.
Das kann man unter verschiedenen Prämissen sagen: Viele Themen werden bewegt, viele Schüler werden unterrichtet, viele verschiedene Menschen treffen aufeinander, viele verschiedene Meinungen brauchen Raum, viel Altes und Bewährtes steht neben Neuem und Veränderung, vieles ist unsicher, vieles macht neugierig und vieles sieht nach Umbruch aus. Vieles wächst!

Da rauchen Köpfe, da müssen noch schnell vor den – doch so sehr herbei gesehnten – Sommerferien viele Entscheidungen getroffen werden, an manchen Stellen haben wir den Eindruck wir kommen noch auf den letzten Metern zurecht aber manches Mal sieht es so aus, als ob doch alles über uns zusammen bricht.

Sehr lebendig!
Manchmal für unser persönliches Maß zu lebendig, aber wenn wir ehrlich sind kann nur aus der Bewegung heraus etwas Neues entstehen. Stillstand lässt uns träge werden und versteinern.

Wohlgemerkt Stillstand! Keinesfalls Besonnenheit/Bedachtheit oder Innehalten vor der Entscheidung. Die Konzentration auf das Wesentliche, kreative Pausen sind absolut notwendig!
Lebendigkeit darf nicht in blinden Aktionismus verfallen. Wir dürfen uns nicht in Hektik verlieren, dann nämlich werfen wir hinten um, was wir vorne gebaut haben und müssen wieder von vorne beginnen und eine gewisse Beliebigkeit schleicht sich ein.
Nach den Sommerferien geht es weiter, es muss einiges vor den Ferien erreicht, beendet sein… aber nicht ALLES.

Ich wünsche uns Allen einen guten Schuljahresabschluss und eine kreative Pause. Einfach eine schöne Sommerferienzeit! Und natürlich gutes Ankommen im neuen Schuljahr

Britta Dressel-Vogel