Rückblick: Musikfahrt 2016

No Comments »

Mit der Bigband des Hauses unterwegs…

20161028_201601bGemeinsam mit dem Chor verbrachten wir, die Bigband mit unserem Musiklehrer, Herrn Weber, vom 24.-29. Oktober eine schöne und sehr arbeitsreiche Woche im Haus Altfrid in Essen-Kettwig. Geprobt wurde morgens ab  neun und am Nachmittag. Abends wurde aufgenommen. Umzingelt von Mikrofonen, Stativen, Kabeln, einem großen Mischpult und einem schwer beschäftigten Tontechniker (ein ehemaliger Schüler unserer Schule),  machten wir Tonaufnahmen von den besten Stücken der letzten Jahre. Dabei sind20161028_201819b unsere Highlights wie „Family Guy, Big Bang Theory, die Muppets Show, West Side Story“ und andere. Mit diesen Aufnahmen beschließen wir nun unsere drei Jahre währende Bigbandzeit, da knapp die Hälfte des Ensembles sich nach den Sommerferien in der Jahrgangsstufe 13 auf das Abitur vorbereiten wird.  Wir freuen uns, dass uns einige Stücke als klingende Erinnerung erhalten bleiben, die auch für Sie vielleicht auf einer CD zu hören sein werden.

Die Bigband

 

 

Viel Spaß auf unserer Musikfahrt 2016

Chor St. Altfrid 2016 3Natürlich war es oft anstrengend. Andrea Stuckenholz,  die die Chorarbeit leitete, probte mit uns sieben Stunden am Tag. Trotzdem, vielleicht auch deswegen, hat es uns viel Freude bereitet. Gerade der Gruppenspaziergang am Morgen nach dem Frühstück, noch bevor der erste Ton gesungen war, tat uns immer gut und bescherte uns neue Kraft. Unsere Freizeit war ausgewogen, ebenso der Speiseplan im Haus Altfrid. Mit unseren neuen jeweils vierstimmigen Musikstücken, wie „Angels“, dem Genre Jazz zuzuschreiben und „Fix you“ (Rockballade) sowie Psalite aus dem 16 Jahrhundert, die wir zunächst in einzelnen Stimmgruppen geprobt haben, bevor wir sie zusammensetzten, kamen wir gut voran, sodass wir ein klanglich schönes Ergebnis erreichten, das wir am Ende der Fahrt präsentieren konnten und auf das wir stolz sein können.

Wir freuen uns schon auf die nächste Musikfahrt, natürlich mit unserem Chor!

Der Chor

Die jährliche Musikfahrt ist eine anhaltende Sternstunde über der scheinbar eine Fermate zu stehen scheint. Die Wirkung ist spürbar bis weit in das Schuljahr hinein und wirft ihren Schatten voraus in Vorfreude auf die nächste Fahrt. Konzentrierteste und tief ernsthafte Beschäftigung mit klingender Materie, die uns im Innersten berührt und uns fühlen lässt, was wir nur durch die Musik fühlen, macht diese gemeinsame Zeit mit unseren wunderbaren „Kindern“ zu einem einzigartigen Erlebnis.

Auch ich freue mich auf die nächste Fahrt!

Jochen Weber