Archive for November, 2018

Paradeisspiel aus Oberufer

Kommentare deaktiviert

Das Paradeis-Spiel, das erste der drei Oberuferer Weihnachtspiele, ist fester Bestandteil der weihnachtlichen Festgestaltung an den Waldorfschulen. Nach altem Brauch wird am Heiligen Abend zugleich auch der Vertreibung Adams und Evas aus dem Paradies gedacht. Und so geht auch den eigentlichen Weihnachtspielen sinnigerweise das Paradeis-Spiel voran.

Der “alte Adam” wurde in den Sündenfall verstrickt; mit dem Christuskind wird nach den Worten des Apostels Paulus ein “neuer Adam” geboren, der ein neues geistiges Licht in der Menschheit entzündet.

9. Dezember 2018, 16:00 Uhr, Saal der Waldorfschule Mülheim-Ruhr

Plakat Paradeisspiel aus Oberufer, Dezember 2018


Christgeburtsspiel aus Oberufer

Kommentare deaktiviert

In diesem Spiel kommt das Krippengeschehen (Wanderung Josephs und Marias nach Bethlehem, Herbergssuche, Geburt im Stall, Verkündigung an die Hirten und Opferung an der Krippe) zur Darstellung. Voran geht ein kurzer Einblick in die Verkündigung Gabriels an Maria. Was in diesem Spiel gezeigt wird, findet sich im Lukas-Evangelium als Verkündigung (Kap. 1, 26-3) und Urweihnacht (Kap. 2, 1-20).

Das Stück ist ein deutsches Volksschauspiel aus dem 16. Jahrhundert. Szenen von tiefer Frömmigkeit wechseln sich mit spaßhaften und derben ab, so gehen z.B. der innigen Anbetung des Christkindes nüchterne und auch humorige Gespräche der Hirten voraus, ehe sie sich auf den Weg nach Bethlehem machen.

LehrerInnen und MitarbeiterInnen der Waldorfschule Mülheim werden auf der Bühne stehen und die Spiele für Sie aufführen.

19. Dezember 2018, 17:00 Uhr, Saal der Waldorfschule Mülheim-Ruhr

Plakat Christgeburtsspiel aus Oberufer Dezemebr 2018


Waldorf 100 – Staffellauf

Kommentare deaktiviert

Wir haben die Staffel!

Am Montagmorgen gegen 11 Uhr war es soweit: die sechste Klasse der Essener Waldorfschule fuhr geschlossen auf ihren Rädern bei uns ein! Sehr sportlich!

Kollage Ankunft der Waldorf 100 Staffel

Nach der offiziellen Übergabe der Staffel haben sich die Kinder in der Schulküche für den Rückweg gestärkt. An dieser Stelle gilt es ein DICKES Lob an alle Beteiligten auszusprechen: Sven Schöneberger an erster Stelle, er hat mit großem Einsatz diese Aktion initiiert, Eltern und das Team der Schulküche haben für die gute Versorgung gesorgt und Herr Vogel hat die Fotos gemacht!

Britta Dressel-Vogel


Theaterstück “Irrtümer einer Nacht” der 12. Klasse

Kommentare deaktiviert

Wann haben sie das letzte Mal so richtig gelacht? Die 12. Klasse lädt Sie mit ihrem Theaterstück “Irrtümer einer Nacht” zu drei unterhaltsamen und amüsanten Auftritten ein. Das Stück wurde von Oliver Goldsmith im 18. Jahrhundert geschrieben und 2016 von Frank-Thomas Mende bearbeitet und übersetzt. Es handelt von zahlreichen Irrtümern und Missverständnissen, die Ihre Lachmuskeln mächtig strapazieren werden.

So wird der Hausherr Richard Hardcastle, plötzlich für einen Gastwirt gehalten und seine Tochter Kate für das Dienstmädchen. Nebenbei wird versucht eine arrangierte Ehe zwischen Cousin und Cousine abzuwenden.
Mehr dürfen und wollen wir jetzt noch nicht verraten.

Am 9. und 10. November finden die ersten zwei Vorstellungen, wie gewohnt um 19:30 statt. Am Sonntag, den 11. November wird es eine zusätzliche Aufführung um 16:00 Uhr geben. Über großes Publikum, würden wir uns an allen drei Tagen sehr freuen!

Das Stück ist geeignet, für Schüler und Schülerinnen ab der 3. Klasse, für die sich natürlich besonders die Nachmittagsvorstellung am Sonntag anbieten würde.

Für Speis und Trank sorgen die 11. Klassen.
Lena Vosen