Archive for Mai, 2018

Linolschnitt Klasse 9

Kommentare deaktiviert

Währende der letzten zwei Tertiale haben sich einzelne Poolgruppen mit den Linoleumdrucken beschäftigt.
Um einen Linoleumdruck machen zu können, muss man als erstes mit einem speziellen Werkzeug ein Negativmuster in das feste Linoleum schnitzen. Ist dieser Arbeitsschritt beendet, kann man es nun in allen möglichen Farben auf Papier drucken.

Während unserer Arbeiten entstand die Idee, die Drucke zu verkaufen und von dem Geld neue Linolschnitt-messer für die Schule zu erwerben.
Wir besprachen diese Idee mit Frau Pohl, die den Malkurs bei uns leitet. Eine Woche später war klar, dass wir die Drucke beim Elternsprechtag verkaufen würden.

Mit der Zeit wurden unsere Drucke immer besser und wir bekamen ein Gefühl für Farbverläufe.
Wir bedanken uns bei allen die sich für die Drucke interessiert und sie gekauft haben. Wir möchten uns auch bei Frau Pohl für die tolle Tertialzeit, die Unterstützung bei der Ausstellung und bei dem Verkauf bedanken.
ELÉNA HILTERHAUS / KLASSE 9


Ein blühender Apfelbaum für Josi

Kommentare deaktiviert

„…wachse wie aus meinem Herzen,
Treibe in die Luft hinein,
Denn ich grub viel Freud und Schmerzen
unter deine Wurzeln ein.
Bringe Schatten, trage Früchte,
Neue Freude jeden Tag…“

Begleitet mit diesen Worten aus einem Gedicht Goethe´s hat ein blühender Apfelbaum für Josi am Sonntagmorgen nach dem Klassenspiel seinen Platz im Schulgarten eingenommen.
Persönliche Gedanken und Wünsche wurden aufgeschrieben und mit in die Erde gegeben. So kann der Baum sie aufnehmen und als Verbindung zwischen Himmel und Erde weitertragen. Weil ein frisch gepflanzter Baum Wasser braucht, hat es auch genau im passenden Moment angefangen zu regnen.
Durch unseren „Maienwind“-Gesang wurden die Wolken jedoch weiter getrieben, so dass am Ende der Zeremonie ein wunderschön blühender Apfelbaum in strahlendem Sonnenschein unsere Tränen trocknete und unsere Herzen mit Freude erfüllte.

So bewahrheiten sich Goethe´s Worte schon jetzt spürbar für uns. Nun können Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen im Schulgarten an diesem Baum Josi besonders nahe sein.