Archive for Januar, 2012

Welche Wirkung haben Medien auf unser Denken?

No Comments »

Wenn Jugendliche heute am Computer sitzen, sprechen sie gerne vom ‘Daddeln’. Schon das Wort lässt ahnen, dass man bei dieser Tätigkeit offensichtlich nicht unbedingt ‘online’ ist, das Denken eher träumerischen als wachen Charakter hat. Deshalb ist es wohl auch so schwierig, den Knopf zum Abschalten zu finden… Der Frage nach den Auswirkungen der Medienwelt auf unser Denken geht Wilhelm Kemmerling von der Widar Schule Bochum in seinem spannenden Vortrag nach. Dabei sollten keine Rezepte erwartet werden. Das Rezept ist das Denken selbst.

Unbedingt anhören – am Freitag, 27. Januar, um 20:00 Uhr in unserer Schule.


Ein Kammermusikabend – Rückblick

No Comments »

Am Freitagabend dem 13.1. war unser Saal gut gefüllt, das Publikum erwartungsvoll und ganz Ohr. Die Zuhörerwurden dann auch reich belohnt mit einem eher ernsten und sehr anspruchsvollen Konzert.

Unsrem Musiklehrer Jochen Weber war es gelungen, gleich zu Jahresbeginn ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Die feierliche Einleitung machte das Vokalensemble mit Mozarts Lacrimosa. Die folgenden Musikstücke umspannten eine Zeit von 500 Jahren. Die Musikerinnen und Musiker kamen aus den Klassen 2 bis 12! Was bedeutet „Solo“? – Wenn man einen Saal ganz allein mit Klang füllen kann! Dies erlebte man bei Rosalie und Ruth (Harfe), Jannis und Mike (Klavier), Natalie und Luisa (Violine) sehr eindrücklich.

Beeindruckend auch zweimal ein Duo : Tarek (Cello) und Jonatan (Klavier) waren sehr gut auf einander eingestimmt- ein Ohrenschmaus. Jonas und Philippe (Klarinette) ließen mit acht Sätzen von Mozarts „Kegelduett“ das Publikum den Atem anhalten. Sehr konzentriert, präzise und doch flott bewältigte das Saxofon-Quartett mit Anne, Moritz, David und Lennard unter der Leitung von Philippe Micol den rhythmisch sehr anspruchsvollen George Gershwin!

Der Elternchor stellte mit einem ausgesprochen warmen Klang einige Lieder seines Repertoires vor.

Der herzliche, dankbare Applaus war wirklich reichverdient und galt sicherlich auch den Instrumentallehrerinnen und- lehrern, die die jungen MusikerInnen so gut auf diesen wunderbaren Abend vorbereitet hatten.

Ein großes Dankeschön auch an Ivonne Weischenberg für die einfühlsame Klavierbegleitung.

Allen ein großes BRAVO !

Elke Engel

An dieser Stelle sei erwähnt, dass sich der Elternchor über jeden neuen Mitsänger freut und alle „Gerne-Singer“ aus der Schulgemeinschaft einlädt donnerstags um 20.00 Uhr im Musikraum mit guter Laune neue Stücke einzustudieren.

Insgesamt können wir Jochen Weber für einen rundum gelungenen musikalischen Abend danken, denn ohne seinen unermüdlichen Einsatz hätten weder die Schüler die Gelegenheit ihr Können zu präsentieren, noch die Schulgemeinschaft selbiges zu genießen. DANKE! Wir freuen uns auf weitere beeindruckende Konzerte in unserer Schule!

Sissy Scholten


Eine Spende zu Weihnachten ist ein schönes Geschenk

No Comments »

Weihnachten auch an andere denken, an Menschen, vor allem an Kinder in Not. Ihnen gezielt zu helfen und wie Helen Stootko, Geschäftsführerin Centre for Creative Education (CCE), sagt: „Würde, Respekt und Zuneigung in das Leben der Kinder zu bringen, die nicht mehr an ihre Zukunft glauben“, das wollen wir unterstützen. Und viele haben daran mitgewirkt. Sodass wir mit unseren Weihnachtspielen in diesem Jahr einen nicht unbeträchtlichen Spendenerlös von 659,03 €  dem CCE in Kapstadt, dem die Schließung droht, zur Verfügung stellen können.

Ein Dank an alle Schüler, Lehrer und Helfer, die unermüdlich daran mitgewirkt haben, diese Spende für das Projekt zu sammeln. Sie alle haben ihre Kraft, Energie und Zeit eingesetzt und haben auch in diesem Jahr wieder so gelungene und mitreißende Interpretationen der Stücke „Christgeburtsspiel“ und „Paradeisspiel“ auf die Beine gestellt. Mit dieser tatkräftigen Unterstützung können wir vielleicht einen kleinen Beitrag leisten, damit das Centre for Creative Education in Kapstadt seine wichtige Arbeit fortsetzten kann.

Das Centre for Creative Education in Kapstadt ist die einzige unabhängige Lehrerausbildungsstätte in ganz Südafrika. Es ist eine private Ausbildungsstelle bei der SüdafrikanerInnen aus den Townships nach der Waldorfpädagogik zu GrundschullehrerInnen und KindergärtnerInnen ausgebildet werden. Nach der Ausbildung haben sie z. B. die Möglichkeit, eigene Kindergärten zu eröffnen. Das Center steht ihnen mit finanzieller Unterstützung und Beratung zur Seite. Sie machen ihre Arbeit mit Leidenschaft und bieten den Kindern dort nicht nur ein soziales, sondern auch ein sicheres Umfeld.