Anthroposophische Arbeit

Die Anthroposophische Gesellschaft – Sophia-Zweig Mülheim und Oberhausen – lädt ein:

Liebe Eltern und Freunde der Schule,

die allermeisten von Ihnen wissen, dass die Anthroposophie die Grundlage der Waldorfpädagogik ist. Um diese vor gut 100 Jahren von Rudolf Steiner begründete Geisteswissenschaft auf ihre Aktualität zu untersuchen, hat die Schule in Zusammenarbeit mit dem Sophiazweig Herrn Frank Burdich zu einem Vortrag eingeladen.

Inwiefern muss man diese Anthroposophie als interessante Theorie hinnehmen beziehungsweise sogar daran glauben – oder gibt es Möglichkeiten, ihre Forschungsergebnisse zu prüfen. Manchmal genügt ein Schlüsselerlebnis, das die Tür zu einer erweiterten Wirklichkeit öffnen kann…

Vortrag

Anthroposophie HEUTE

Erfahrungen aus geisteswissenschaftlicher Forschung

Frank Burdich

Freitag, 22. April 2016, um 20.00 Uhr im kleinen Eurythmieraum

Anthroposophie versteht sich als Wissenschaft – übersinnliche Erkenntnis wird mittels einer klar beschreibbaren Methodik erlangt. Fähigkeiten, die dazu notwendig sind, werden auf einem persönlichen, meditativen Weg gewonnen.

Der Vortrag zeigt Zusammenhänge des eigenen Entwicklungsweges mit der übersinnlichen Wahrnehmung auf, stellt aber auch grundlegende Möglichkeiten der Wahrnehmung von Übersinnlichem vor, zu denen jeder voraussetzungslos in der Lage ist.

Eintritt 7.- €

Seminar

Vertiefungskurs Übersinnliche Wahrnehmung

Frank Burdich

Samstag, 23. April 2016 von 9.30 bis 18.00 Uhr

Die Ausprägungen der übersinnlichen Welt sind sehr vielfältig und der Wahrnehmung unterschiedlich leicht zugänglich. Der Kurs will eine Hilfe auf dem eigenen Weg geben, Wahrnehmungen zu systematisieren und das Bewusstsein für eigene Wahrnehmungs-möglichkeiten zu schärfen.

Der Kurs bietet einen breit angelegten Zugang zum Thema mit Möglichkeit zum eigenen Forschen und Üben. Die Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer werden konkret berücksichtigt.

Der Kurs richtet sich sowohl an Teilnehmer vergangener Wahrnehmungskurse des Dozenten als auch an Menschen, die sich ganz unabhängig davon schon länger mit dem Thema der übersinnlichen Wahrnehmung beschäftigen

Kursgebühr 50.-€

Da der Kurs eine begrenzte Teilnehmerzahl hat, melden Sie sich bitte bei Frau Dressel-Vogel an:

dressel-vogel@waldorfsschule-mh.de

Zum Lebenslauf von Frank Burdich – Studium der Chemie und Biologie für das Gymnasiallehramt in Münster – 1998-2011 Oberstufenlehrer für Chemie, Biologie und Informatik an der Waldorfschule in Krefeld – Seminartätigkeit zur übersinnlichen Wahrnehmungsschulung – seit 2012 Geschäftsführer der Gesellschaft für angewandte Geistesforschung mbH mit Sitz in Dipperz bei Fulda – Forschungsschwerpunkte: Substanz- und Homöopathieforschung, innere Qualität von Lebensmitteln, Einfluss technischer Geräte auf den Menschen, Methodik und Didaktik der übersinnlichen Wahrnehmung.

Wir laden Sie sehr herzlich zum Vortrag und Seminar an unserer Schule ein. Die Arbeit mit Herrn Burdich ist immer eine große Bereicherung!

—————————————————————————————————————————————————

Die Anthroposophische Gesellschaft – Sophia-Zweig Mülheim und Oberhausen – lädt jeden, der sich für den Weg der Anthroposophischen Arbeit interessiert, herzlich zu den wöchentlichen Treffen in der Waldorfschule Mülheim-Ruhr ein. Termin: an jedem Mittwochabend um 20 Uhr.

Weitere Informationen zum Zweig und den Inhalten der Arbeit auf der Homepage www.sophiazweig.de.