Auf der Höhe der Zeit

Im neuen Jahrtausend hat die Waldorfschule Mülheim-Ruhr aufgrund einer immer größer werdenden Beliebtheit weitere Wachstumsimpulse aufgreifen können und Ihre Struktur den veränderten Bedingungen angeglichen.

Ein entscheidender Schritt, den wir zwar zum Teil mit anderen Waldorfschulen gemein haben, der aber doch in unserer Schule seine ganz eigene Ausformung gefunden hat, ist die „Kleine Zweizügigkeit“: in Mülheim gibt es seitdem pro Jahrgang jeweils zwei Klassen mit nur 25 Schülern.

Christof Wiechert, Leiter der Pädagogischen Sektion am Goetheanum in Dornach, bemerkte dazu anlässlich eines Vortrags: „Man merkt, dass hier ein wacher, frischer Geist weht. Die Waldorfschule Mülheim hat die sehr gute Idee gehabt, diese kleinen Klassen einzurichten.“

Mit dem Neubau wurde eine neue Welt für die kleineren Klassen geschaffen, in der die Klassen 1 bis 4 ihren eigenen, in die Natur eingebetteten Raum haben, sowie auch einen eigenen Pausenhof und einen kürzeren Weg zu den Schulbussen.

Eine weitere Besonderheit unserer Schule ist die “Offene Ganztagsschule (OGS)“, mit der seit 2007 die Möglichkeit geschaffen wurde, Kinder auch nach Unterrichtsende und sogar an unterrichtsfreien Tagen bis 16 Uhr in eigens dafür gestalteten wunderschönen Räumlichkeiten betreuen zu lassen. Die OGS ist im selben Gebäude untergebracht, die Kinder gehen also praktisch lediglich den Flur entlang zu gemeinsamem Essen, Spiel und Lernen.

Ganz neu entstanden (z.T. durch öffentliche Fördergelder ermöglicht) auch ein Mittelstufenpavillon (zwischen Turnhalle und Werkgebäude) sowie Aufenthaltsräume für die Oberstufe mit Sitzgruppen, Küche und PC-Arbeitsplätzen als Aufenthalts- und Lernmöglichkeiten für Freistunden oder nach Schulschluss (im Obergeschoss des Altbaus).

Zusammenfassend kann also gesagt werden, die Schule wächst, gedeiht und entwickelt sich weiter und das nicht nur in der Größe, sondern auch in der Qualität.

Die Zahlen sind beeindruckend: ausgehend von den 5 ursprünglichen Klassen mit ca. 200 Schülern (1983/84), über die jetzt ca. 580 Schüler in 21 Klassen wird unsere Schule ab dem Schuljahr 2015/16, nach Vollendung der Zweizügigkeit, voraussichtlich mehr als 630 Schüler in 26 Klassen haben.