Mittragen und mitgestalten

Die Waldorfschule Mülheim-Ruhr ist eine Schule in freier Trägerschaft – sie wird von einer Elterninitiative getragen. So sind bei uns – wie in jeder anderen Waldorfschule auch – alle Eltern ein wichtiger Teil der Schulgemeinschaft. Nur mit Hilfe der Eltern und ihrer Initiativen und Aktivitäten kann eine Waldorfschule existieren. Daraus ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten und Notwendigkeiten der aktiven Teilnahme und Mitgestaltung des Schullebens durch die Eltern.

Für die Elternarbeit gibt es in der Struktur verankerte Gremien und Arbeitskreise wie beispielsweise die Vorstände des Trägervereins und Fördervereins, die Schulpflegschaft, den Basarkreis, den Baukreis und den Finanzkreis. Darüber hinaus ist zu bestimmten Anlässen Eltern-Engagement gefragt, z. B. bei der Pflege des Außengeländes, bei der Vorbereitung von Aufführungen, im Rahmen festgelegter Klassenaufgaben oder bei der Begleitung der Bauepoche im 3. Schuljahr.

Klingt nach viel Pflicht, ist vor allem aber viel Freude. Wer die kurzweiligen, kreativen und lehrreichen gemeinsamen Stunden einmal erlebt hat, der kommt gern wieder.

Welche Möglichkeiten der Mitgestaltung an unserer Schule bestehen, zeigen die rechts auswählbaren Seiten.